de fr it

KasparReutlinger

1585 Zürich, nach 1605, ref., von Zürich. Sohn des Kaspar, Schul- und Rechenmeisters oder Malers, und der Elisabetha Embd. 1605 Regula Kilchsperger. R. veröffentlichte 1604 und 1605 mehrere dt. und lat. Ausgaben einer Sammlung von in Kupfer gestochenen Schriftmustern ("Neuw zugerichte Schreibkunst" bzw. "Calligraphia nova"). Auf einem Titelblatt (1605) nannte sich der Schriftkünstler und Schreiblehrer R. auch aritmeticus (Rechenmeister).

Quellen und Literatur

  • G.K. Nagler, Die Monogrammisten [...] 2, 1860, 221, Nr. 579
  • SKL 2, 690 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1585 ✝︎ nach 1605

Zitiervorschlag

Marti-Weissenbach, Karin: "Reutlinger, Kaspar", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 23.08.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026119/2010-08-23/, konsultiert am 25.10.2020.