de fr it

Johann HeinrichRyhiner

22.3.1732 Basel, 21.10.1802 Basel, ref., von Basel. Sohn des Emanuel, Theologieprofessors, und der Anna Maria Zaeslin. Ledig. Ab 1746 Philosophiestud. in Basel, 1750 Magister Artium, ab 1750 Medizinstud., zuerst beim Arzt Johannes Kämpf in Bad Homburg vor der Höhe (Hessen), 1752-53 in Strassburg. 1754 Dr. med. in Basel. 1760 Prof. der Ethik sowie des Natur- und Völkerrechts an der Univ. Basel und 1772-1800 auch Universitätsbibliothekar, 1768-99 achtmal Dekan der philosoph. Fakultät, 1773-74, 1780-81 und 1792-93 Rektor. R. hielt auch Privatvorlesungen in Chemie und veröffentlichte u.a. eine Analyse der Kaffeebohne.

Quellen und Literatur

  • A. Staehelin, Gesch. der Univ. Basel 1632-1818, 1957, 575
  • Matrikel Basel 5, 161
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF