de fr it

JohannScheuchzer

15.3.1738 Zürich, 26.9.1815 Zürich, ref., von Zürich. Sohn des Johann (->) und der Dorothea Zoller von Landenberg. Bruder des Johann Jakob (->). 1765 Anna Barbara Fries, Tochter des Heinrich, Obervogts auf Schloss Laufen. Medizinstud., 1760 Promotion in Leiden mit der Dissertation "De alimentis farinosis". S. half 1767 bei der Neueinrichtung des botan. Gartens in Zürich mit und war 1787-94 dessen Direktor. Von 1779 bis ca. 1795 verwaltete er als Amtmann der ehem. Abtei Allerheiligen in Schaffhausen deren Einkünfte im Kt. Zürich. 1789-95 wirkte er als Oberbibliothekar an der Bürgerbibliothek Zürich, für die er Standortkataloge anfertigte. Ab 1803 amtierte er als Friedensrichter.

Quellen und Literatur

  • J.J. Siegfried, «Die beiden S.», in Verh. der techn. Ges. in Zürich, 1852/53, 23-36, v.a. 29
  • Fs. der Naturforschenden Ges. in Zürich 1746-1896, 1896, Tl. 1, 208
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF