de fr it

Louis deTreytorrens

5.2.1726 Lausanne, 9.2.1794 Lausanne, reformiert, von Treytorrens und Yverdon. Sohn des François-Frédéric (->). Enkel des Gabriel Bergier. Ledig. Louis de Treytorrens studierte ab 1739 an der Akademie Lausanne Philosophie und Theologie, vervollständigte sein Studium in Leiden und wurde 1751 in Lausanne als Pfarrkandidat ordiniert. Ab 1758 lehrte er als ausserordentlicher Professor für Mathematik und Naturlehre (Physik), 1761 als ordentlicher Professor für Philosophie an der Lausanner Akademie (1772-1775 Rektor). Treytorrens gehörte der Pariser Akademie der Wissenschaften als Korrespondent an.

Quellen und Literatur

  • BBB, FamA von Mülinen
  • Professeurs Académie Lausanne, 229
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Karin Marti-Weissenbach: "Treytorrens, Louis de", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 05.03.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026249/2012-03-05/, konsultiert am 29.02.2024.