de fr it

Jean-François deSales

1578 Thorens (Savoyen), 8.6.1635 Annecy, kath., aus Savoyen. Sohn des François, Freiherrn von Thorens, Mitherrn von S. und Balleyson, und der Françoise de Sionnas. 1598 Tonsur in Thonon, 1600 Subdiakon, 1601 Diakon und 1603 Priester. Doktor des kanon. Rechts. 1601 Genfer Chorherr, 1602 Pfarrer von Le Petit-Bornand (Savoyen), 1614 Domkantor, 1615 Generalvikar. 1619 ersetzte S. seinen Bruder Franz (->) als Seelsorger von Christine von Frankreich, der Gemahlin des Hzg. Viktor Amadeus I. von Savoyen. 1620 wurde er zum Koadjutor des Bf. von Genf ernannt und 1621 zum Titularbf. von Chalcedon geweiht. 1622 trat er die Nachfolge seines Bruders als Bf. von Genf an. 1620 Ritter und 1633 Grosskanzler des Annuntiatenordens.

Quellen und Literatur

  • HS I/3, 253 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1578 ✝︎ 8.6.1635