de fr it

Giovanni BattistaPellegrini

12.3.1711 Como, 5.8.1764 Como, kath., von Como. Sohn des Gf. Girolamo und der Francesca Ripa. 1733 Priesterweihe, später Domherr und Generalvikar des Bf. von Como, Agostino Maria Neuroni. 1751 wurde P. Titularbf. von Epiphania (Kilikien, heute Türkei). 1760 ernannte ihn Papst Clemens XIII. zum Nachfolger des Bf. von Como; er stand dem Bistum bis zu seinem Tod vor. Mit dem Pastoralschreiben vom März 1761, das detaillierte Anweisungen zu Lebenswandel, Sitten und Kleiderordnung kirchl. Amtsträger enthielt, kündete er seine kurze, aber arbeitsintensive Visite der Schweizer Gebiete der Diözese an, während der er zahlreiche neue Pfarrkirchen weihte.

Quellen und Literatur

  • HS I/6, 199
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Giovanni Battista Albricci Pellegrini
Giovanni Battista Albricci Peregrini
Lebensdaten ∗︎ 12.3.1711 ✝︎ 5.8.1764