de fr it

KonradSchmidlin

um 1535 Waldkirch bei Freiburg i.Br., 3.12.1593 Sion bei Klingnau, kath.; Sohn des Blasius Gireniger (vermutlich Stiefvater) und der Susanne Burkenmeyerin. 1555 Eintritt ins Wilhelmitenkloster Oberried bei Freiburg i.Br. Vor 1567 Stellvertreter des Priors im Wilhelmitenkloster Sion. 1567 auf Lebenszeit als Prior von Sion eingesetzt. Der Badener Landvogt akzeptierte die Wahl unter der Bedingung, dass S. die vom Kloster Wettingen geliehenen Gelder zurückbezahle. Als Prior nahm S. 1578 eine Kirchenrenovation vor, liess 1584 die verfallenen Klostergebäude neu bauen und erhielt von den eidg. Orten Glasfenster für den Kapitelsaal. Sein guter Einfluss auf die Klosterökonomie und die Disziplin der Mitbrüder wurden von den Eidgenossen anerkannt, sodass sie im Streit mit Abt Christoph Silberysen von Wettingen seine Seite einnahmen. 1581-89 amtierte S. als Prior von Oberried, blieb aber in Sion.

Quellen und Literatur

  • Germania Benedictina 5, 1975, 448-454
  • HS III/3, 1122
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1535 ✝︎ 3.12.1593