de fr it

GrégoireVoirol

23.5.1751 Les Genevez, 18.3.1827 Pruntrut, katholisch, von Les Genevez. Sohn des Jean-Pierre, Dr. iur. der Universität Besançon, kaiserlichen Notars, Hoteliers und Gerichtsschreibers in Bellelay, und der Marie Marguerite Gigandet. Bruder des Jean-Georges (->). Neffe des Jean-Georges (->). Kollegium Pruntrut, 1772 Novize der Prämonstratenserabtei Bellelay, 1774 Profess, 1775 Priesterweihe, 1787 Novizenmeister, Lehrer, 1791-1793 Pfarrer von Montignez. Zurück in Bellelay war Grégoire Voirol für das Noviziat zuständig. 1798 floh Voirol vor der französischen Besetzung in die Abtei Roggenburg (Bayern). Er war 1801 Verwalter der Pfarrei Lajoux sowie 1803-1817 der Pfarrei Les Genevez und anschliessend Religionslehrer am Kollegium Pruntrut. Voirol schrieb über die Geschichte der Abtei, unter anderem einen Bericht über den Franzoseneinfall in Bellelay am 15. November 1797.

Quellen und Literatur

  • L. Vautrey, Notices historiques sur les villes et les villages du Jura bernois 6, 1886, 177-179 (Neudr. 1979)
  • HS IV/3, 97 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Hermann Joseph Voirol (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 23.5.1751 ✝︎ 18.3.1827

Zitiervorschlag

François Kohler: "Voirol, Grégoire", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 14.03.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026507/2013-03-14/, konsultiert am 15.06.2024.