de fr it

Philippe-JacquesKrieg

3.10.1768 Strassburg, 3.8.1824 Chêne-Bougeries (in der Arve ertrunken), reformiert, ab 1814 von Genf. Sohn des Philippe-Jaques, Kaufmanns, und der Marie-Salomé Krauer. Anne-Marie-Alexandrine Fazy, Tochter des Louis Charles, Kaufmanns. Schwager des Marc-Antoine Fazy. Philippe-Jacques Krieg, der von Beruf Kaufmann war, wirkte 1814-1824 als stellvertretender Gemeindepräsident von Les Eaux-Vives (heute Gemeinde Genf) und gehörte 1820 dem Repräsentierenden Rat an.

Quellen und Literatur

  • E. Barde, Anciennes maisons de campagne genevoises, 1937, 86, (Neudr. 1978)
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 3.10.1768 ✝︎ 3.8.1824

Zitiervorschlag

Jacques Barrelet: "Krieg, Philippe-Jacques", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.03.2009, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026540/2009-03-03/, konsultiert am 03.02.2023.