de fr it

PeterGrand

1480, 4.7.1516 Rom, von Leuk. Sohn des Johann. 1496 an der Univ. Köln immatrikuliert. 1500 Rektor des St.-Martin-Altars in der Kathedrale Sitten und Pfarrer von Chalais, 1511 Prior von Martigny, 1512 Pfarrer von Nax. 1501 Wahl zum Domherrn der Kathedrale von Sitten, 1511 Prokurator des Domkapitels. Ab 1501 Kaplan von Bf. Matthäus Schiner und in der Folge auch dessen Berater und Mitarbeiter. 1507-09 Untersuchungsrichter und Verteidiger des rechten Glaubens im bern. Jetzerhandel. 1510 wurde G. in diplomat. Mission zu Papst Julius II. und 1514 zu Papst Leo X. entsandt. Letzterer ernannte ihn zum Doktor der Theologie, apostol. Protonotar, Kammerherrn und Kaplan. 1510 vertrat G. Schiner vor dem päpstl. Kommissar im Prozess gegen Georg Supersaxo. 1514-15 stand er im Dienste von Leo X., der ihm versch. Missionen übertrug.

Quellen und Literatur

  • BWG 2, 1896-1901, 84-87; 6, 1921-25, 263 f.
  • Armorial valaisan, 1946
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1480 ✝︎ 4.7.1516