de fr it

Nicolas-RaphaelGuillaume

Erstmals erw. 1598, 1.4.1634 . G. stammte aus der Freigrafschaft Burgund. 1598 war er Mönch der Grande-Chartreuse (Dauphiné). 1601-18 und 1624-32 wirkte er als Prior von La Valsainte und 1621-24 von La Part-Dieu. Unter seinem Priorat hatten die Kartäuser der Valsainte ihre Interessen gegen Übergriffe der Freiburger Obrigkeit zu behaupten. G. war ein Freund von Franz von Sales. Er pflegte auch Beziehungen zu ref. Bernern.

Quellen und Literatur

  • A.-M. Courtray, «Catalogue des Prieurs et Recteurs des Chartreuses de la Valsainte et de la Part-Dieu», in ZSK 7, 1913, 202 f., 267
  • A.-M. Courtray, Histoire de la Valsainte, 1914, 241-269
Kurzinformationen
Lebensdaten Ersterwähnung 1598 ✝︎ 1.4.1634

Zitiervorschlag

Tremp, Ernst: "Guillaume, Nicolas-Raphael", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.03.2006. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026612/2006-03-07/, konsultiert am 26.11.2020.