de fr it

Johann vonRoll von Emmenholz

4.8.1647 Solothurn, 16.2.1696 Solothurn, kath., von Solothurn. Sohn des Ludwig (->). Bruder des Johann Ludwig (->). Freiherr. 1668 nach Malta, dort nach dem Dienst auf vier Kriegsfahrten (sog. Karawanen) gegen die Türken nach Candia (heute Heraklion, Kreta) 1670 Profess als Johanniter. 1675 Generalprokurator, 1682 Generalrezeptor (Einnehmer) im Grosspriorat Deutschland. 1676-83 Komtur in Basel und Rheinfelden, ab 1685 in Dorlisheim (Elsass) und Saint-Jean-de-Bassel (Lothringen). 1682 von der dt. Zunge auf Malta zum Komtur von Hohenrain und Reiden ernannt und im selben Jahr nominell Komtur von Münchenbuchsee. 1684 Aufnahme in das Luzerner Burgrecht. 1685 Admodiator (Pächter) der Kommende Leuggern. 1694 zusätzlich Komtur von Sulz, Colmar und Mülhausen (alle Elsass).

Quellen und Literatur

  • HS IV/7, 266
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann von Roll
Lebensdaten ∗︎ 4.8.1647 ✝︎ 16.2.1696