de fr it

AdamBachmann

vor 1563, frühestens 1594, katholisch, von Zug. Sohn des Jakob, Ratsherrn. Elisabeth Bengg, Tochter des Peter. Klosterschule in Einsiedeln. 1563-1567 und 1571-1582 Zuger Landschreiber. 1564-1565 Obervogt von Steinhausen. 1581 und 1586 Wochenrichter. 1581-1591 mehrmals Zuger Standesgesandter. 1582-1584 Landvogt in Locarno. 1585 bis mindestens 1588 Stadtschreiber von Zug. Auslöser des "Rot Bachmann-Handels" 1585-1586, eines Streits um das Recht zur Schreiberwahl zwischen dem Stadtrat und der Bürgerschaft, die unter der Führung Adam Bachmanns stand.

Quellen und Literatur

  • E. Zumbach, «Die Landschreiber des Kt. Zug», in Gfr. 122, 1969, 27 f.
Weblinks
Kurzinformationen
Variante(n)
Adam Bachmann der Rote (Übername)
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ vor 1563 ✝︎ frühestens 1594

Zitiervorschlag

Renato Morosoli: "Bachmann, Adam", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 04.06.1997. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026629/1997-06-04/, konsultiert am 16.04.2024.