de fr it

KarlHegglin

1631 Menzingen (?), 5.11.1690 Zug, katholisch, von Menzingen. Sohn des Oswald, Bauern und Ammanns des Gotteshausgerichts Einsiedeln. 1) Anna Maria Hafner, 2) Maria Zehnder. 1660-1679 war Karl Hegglin, wohl ein Bauer wie sein Vater, als dessen Nachfolger Ammann des Gotteshausgerichts Einsiedeln und 1679 Menzinger Vertreter beim Auskauf des Gerichts. Spätestens ab 1670 im Rat; 1670-1690 an zahlreichen Konferenzen Zuger Gesandter. 1680-1682 und 1689-1690 Ammann des Standes Zug. Hauptmann.

Quellen und Literatur

  • E. Zumbach, «Die zuger. Ammänner und Landammänner», in Gfr. 85, 1930; 87, 1932
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Hegglin, Karl", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.04.2004. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026749/2004-04-30/, konsultiert am 27.01.2022.