de fr it

OswaldToss

1522 erwähnt, 17.1.1541, katholisch, von Zug. Sohn des Werner und der Ida Brandenberg. Verena Riffin. 1522-1524 eidgenössischer Vogt in der Grafschaft Neuenburg, vermutlich ab 1522 Ratsherr von Zug, 1527-1540 häufig Gesandter und 1527-1541 Ammann des Standes Zug. 1530 nahm Oswald Toss als eidgenössischer Abgeordneter bei der Schlichtung im Streit wegen Genf teil, nachdem sich die Bündnispartner Bern und Freiburg gegen den Herzog von Savoyen und den Löffelbund gestellt hatten. Er war 1531 Hauptmann im Zweiten Kappeler Krieg und als Zuger Bote am Abschluss des Zweiten Kappeler Landfriedens beteiligt.

Quellen und Literatur

  • E. Zumbach, «Die zuger. Ammänner und Landammänner», in Gfr. 85, 1930; 87, 1932
Weblinks

Zitiervorschlag

Renato Morosoli: "Toss, Oswald", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.10.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026809/2012-10-26/, konsultiert am 24.05.2022.