de fr it

FrancescoMarchetti-Selvaggiani

1.10.1871 Rom, 13.1.1951 Rom, kath., ital. Staatsbürger. Stud. der Mathematik und der Theologie, 1896 Priesterweihe, Auditor der Washingtoner und Münchner Nuntiatur, danach Kurientätigkeit. Auf Wunsch der Schweiz und des Hl. Stuhls war M. vom Juli 1915 bis 1918 in der Schweiz als nicht beglaubigter Sondergesandter zur Unterstützung des Internierungswerks tätig. Ab 1918 lebte M. als Internuntius (1920 Nuntius) in Venezuela, ab 1920 als Nuntius in Wien. Zurück in Rom, wurde er 1922 Sekr. der Propaganda Fide, 1930 Kardinal, 1931 Generalvikar für Rom, 1939 Sekr. des Hl. Offiziums und 1948 Präfekt der Zeremonialkongregation.

Quellen und Literatur

  • K. Kistler, Die Wiedererrichtung der Nuntiatur in der Schweiz (1920), 1974, 93-111
  • Sacrae Congregationis de propaganda fide memoria rerum 3/2, hg. von J. Metzler, 1976, 332 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.10.1871 ✝︎ 13.1.1951