de fr it

ApollinarisJütz

10.3.1607 Schwyz, 10.3.1675 Solothurn, kath., von Schwyz. Söldner. 1628 Eintritt in den Kapuzinerorden in Thann (Elsass). Prediger in Zug, Schwyz und Rapperswil. Baumeister der Schweizer Kapuziner. Guardian in den Klöstern Schwyz, Sursee, Rapperswil, Mels und Wil. 1668-70 und 1673-75 Provinzialminister der Schweizer Kapuziner. Er war der erste Visitator der Kapuzinerinnen, der das Amt als Provinzialminister übernahm. Diplomatisch zeichnete er sich bei der Friedensvermittlung im Streit des Standes Schwyz mit der Abtei Einsiedeln aus. Er kämpfte energisch gegen die Sekte der Michelinen, eine durch den Zuger Michael Wartis (vor 1649) gegründete myst. Bewegung.

Quellen und Literatur

  • Provinzarchiv Schweizer Kapuziner, Luzern
  • HS V/2, 1195
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.3.1607 ✝︎ 10.3.1675

Zitiervorschlag

Schweizer, Christian: "Jütz, Apollinaris", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 26.08.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026860/2008-08-26/, konsultiert am 23.04.2021.