de fr it

ElektusPfluger

19.6.1716 Oensingen, 26.12.1785 Solothurn, katholisch, von Oensingen und Solothurn. Sohn des Johann Ulrich, Wirts in der Klus, und der Maria geborene Pfluger. 1735 Eintritt in die Schweizer Kapuzinerprovinz in Zug, 1749 in Pruntrut Lektor der Moraltheologie, 1753-1774 Guardian in den Klöstern Olten, Wil, Frauenfeld, Sursee, Solothurn und Luzern. 1761 Superior in Chur. 1759 und 1764 Sekretär des Provinzialministers. 1774-1777 Provinzialminister der Schweizer Kapuziner, 1779-1785 Guardian in Stans und Solothurn.

Quellen und Literatur

  • HS V/2, 79
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann Josef Pfluger (Taufname)
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ≈︎ 19.6.1716 ✝︎ 26.12.1785

Zitiervorschlag

Christian Schweizer: "Pfluger, Elektus", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 02.02.2010. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/026864/2010-02-02/, konsultiert am 13.04.2024.