de fr it

HelenaLindenmann

um 1572 Rorschach, 21.5.1630 Kloster Pfanneregg (Gem. Wattwil), kath., von Rorschach. Tochter des Andreas, Unterlehrers und späteren Weltpriesters. 1586 Einkleidung und 1588 Profess in Pfanneregg unter der Terziarinnen-Reformerin und Frau Mutter Elisabeth Spitzlin. 1598 nach Steinertobel (Gem. Mörschwil) zur Einführung der sog. Pfanneregger-Reform. 1605 Rückkehr nach Pfanneregg. 1608-12 als erste Frau Mutter nach Attinghausen in das neu errichtete Kapuzinerinnenkloster berufen. Dort war L., nachdem sie 1612-13 Pfanneregg geleitet hatte, 1613-18 nochmals Oberin. 1618 kehrte sie nach Pfanneregg zurück, wo sie 1620 den Brand des Klosters und dessen Verlegung nach Wattwil miterlebte.

Quellen und Literatur

  • HS V/2, 960, 1097 f.; IX/2, 574 f.
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ um 1572 ✝︎ 21.5.1630