de fr it

KarlNef

22.8.1873 St. Gallen, 9.2.1935 Basel, vermutlich ref., von Basel und Herisau. Sohn des Johann Jakob (->). 1917 Sophie Louise Lavater, Tochter des Karl Diethelm. 1891-96 Stud. der Musik und der Musikwissenschaft am Konservatorium und an der Univ. Leipzig, Promotion bei Hermann Kretzschmar. 1897 wurde er musikal. Mitarbeiter der "Allgemeinen Schweizer Zeitung" und der "Basler Nachrichten"; 1898-1909 war er überdies Herausgeber der "Schweiz. Musikzeitung". 1900 Habilitation, 1909 ao. Prof. an der Univ. Basel, wo er 1923 zum ersten Ordinarius für Musikwissenschaft ernannt wurde. Zu seinen Hauptpublikationen zählen - mehrfach aufgelegt und übersetzt - die "Einführung in die Musikgeschichte" (1920), die "Geschichte der Sinfonie und Suite" (1921) sowie "Die neun Sinfonien Beethovens" (1928).

Quellen und Literatur

  • M. Kirnbauer, H. Zimmermann, «Wiss. in "keimfreier Umgebung"?: Musikforsch. in Basel 1920-1950, », in Musikwiss., hg. von A. Gerhard, 2000, 321-346
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.8.1873 ✝︎ 9.2.1935