de fr it

Huldreich GeorgFrüh

15.6.1903 Zürich, 25.4.1945 Zürich, von Ganterschwil. Sohn des Huldreich, Postbeamten, und der Theres geb. Bscheidl. Bruder des Kurt (->). Emma Lina Seiler. 1927-32 Stud. am Konservatorium Zürich, unterrichtete Klavier und theoret. Fächer an der Volksklavierschule Zürich, ab 1935 Pianist im Kabarett "Cornichon", 1935-45 Tonmeister im Radio Studio Zürich. F. schrieb Klavierstücke, Kammermusik, ein Concerto grosso (1935), Ballettmusiken, darunter "Promenade" (1939), "Maori-Lieder" für Singstimme und Kammerorchester (1938) sowie die Festspielmusik "Der neue Columbus" (1939) und das Oratorium "Der junge David" (1944). Der melodiös-tänzer. Stil des sozial engagierten F., welcher auch in seine Kabarettchansons einging, war geprägt von der frei- und polytonalen Sprache der franz. Groupe des Six.

Quellen und Literatur

  • K.H. David, «Huldreich Georg F.», in Schweiz. Musikztg., H. 85, 1945, 268 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF