de fr it

AlbertBenz

10.9.1927 Marbach (LU), 22.3.1988 Luzern, kath., von Luzern. Sohn des Robert und der Marie geb. Stadelmann. 1957 Claire Scherer. Ausbildung und Tätigkeit als Primarlehrer. 1954-58 Berufsstud. am Konservatorium Luzern, ab 1961 Lehrer für Instrumentenkunde, 1969-88 Leiter der Klasse für Blasmusik am Konservatorium Luzern. 1962-88 Dirigent der Stadtmusik Luzern, 1977-88 Inspektor der schweiz. Militärspiele und Dirigent des Schweizer Armeespiels, 1971-88 Mitglied der Musikkommission des Eidg. Musikvereins. B. schuf ab 1958 mehr als 100 Kompositionen. Er machte sich als Förderer, Dirigent und Lehrer um das Blasmusikwesen verdient. Sein wesentl. Anliegen war die Verbesserung der Blasmusikliteratur und die Hebung des Ausbildungsstandes der Dirigenten und Musiker.

Quellen und Literatur

  • Albert B., ein Leben für die Blasmusik, hg. von S. Kleeb, 1990
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.9.1927 ✝︎ 22.3.1988