de fr it

LouisBoniface

16.3.1664 Saint-Denis (Aostatal), 4.8.1728 Aosta. Sohn des Barthélemy und der Catherine Ingalium. 1688-92 Stud. der Theologie in Grenoble, 1693 Dr. theol., 1694 Priesterweihe. Sekr. des Bf. von Aosta. Prof. für Philosophie (1694) und Theologie (1697-1700) am neuen Studienhaus der Augustiner Chorherren vom Gr. St. Bernhard in Aosta (Priorat Saint-Jacquême). 1696 Chorherr, 1699 Koadjutor mit Nachfolgerecht, 1724 Propst. B.s vielseitige Qualitäten kontrastieren mit einem unbeugsamen Reformeifer: Die Verpflichtung der Chorherren auf die Statuten von 1438 löste einen Observanzstreit aus, der die Kongregation spaltete. Rivalisierende Interessen Savoyens und des Wallis an der Propstei verschärften den Konflikt, der unter B.s Nachfolgern 1752 zur Abtrennung ihrer savoy. Benefizien führte.

Quellen und Literatur

  • HS IV/1, 198-200
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.3.1664 ✝︎ 4.8.1728

Zitiervorschlag

Zenhäusern, Gregor: "Boniface, Louis", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.11.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027009/2002-11-08/, konsultiert am 28.11.2020.