de fr it

FriedaGallati

12.9.1876 Glarus, 30.12.1955 Glarus, ref., von Glarus und Mollis. Tochter des Rudolf (->). Schwester des Rudolf (->). 1907 Prof. Dr. phil. Wilhelm Melchior (1915 geschieden). Stud. der Geschichte, hist. Hilfswissenschaften, dt. Literatur. Sie promovierte 1902 als zweite Schweizerin in Geschichte in Zürich und gab bedeutende hist. Arbeiten heraus, die sich mit dem 17. Jh., mit "Fragen der eidg. Aussenpolitik in ihrer Verflechtung mit den Problemen der Innenpolitik" und mit Glarus befassen, wobei ihre Tschudi-Forschung neue Erkenntnisse brachte. Ehrenmitglied der Allg. Geschichtforschenden Gesellschaft der Schweiz (heute SGG) und des Hist. Vereins des Kt. Glarus.

Quellen und Literatur

  • «Eidg. Politik zur Zeit des Dreissigjährigen Krieges», in JSG 43, 1918, 1-149; 44, 1919, 1-258
  • Die Eidgenossenschaft und der Kaiserhof zur Zeit Ferdinands II. und Ferdinands III., 1619-1657, 1932
  • Gilg Tschudi und die ältere Gesch. des Landes Glarus, 1938
  • LAG, Nachlass
  • «Zusammenstellung der Werke und Nachrufe», in JbGL 52, 1946, 20-24; 58, 1958, 111-112
  • E. Steiger, Gesch. der Frauenarbeit in Zürich, 1964, 432, 519-521
  • C.H. Brunner, Glarner Gesch. in Geschichten, 2004, 473-485
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 12.9.1876 ✝︎ 30.12.1955