de fr it

RobertGlutz von Blotzheim

30.1.1786 (Urs Robert Felix) Solothurn, 14.4.1818 München, kath., von Solothurn. Sohn des Urs (->). Bruder des Konrad Josef (->). Kollegium in Solothurn, 1804 Rechtsstud. in Landshut (Bayern). 1807-14 Leiter der Stadtbibliothek Solothurn. 1807 Mitbegründer der Literar. Gesellschaft Solothurns, bis 1815 deren Sekretär. Ab 1810 Mitredaktor der Zeitung "Solothurn. Wochenblatt". 1812 Solothurner Grossrat. G. beteiligte sich am 2.6.1814 am demokrat. Volksaufstand gegen die aristokrat. Regierung. 1809, nach dem Tod des Johannes von Müller, setzte er dessen unvollendete Schweizergeschichte mit Band 5 fort. Sein Bericht über die Schlacht bei Dornach erlangte Berühmtheit. G. folgte einem Ruf an die Univ. Breslau, verstarb jedoch auf dem Weg dorthin.

Quellen und Literatur

  • O.H. Allemann, Der Sänger der Dornachschlacht, 1949
  • Feller/Bonjour, Geschichtsschreibung 2, 578-583
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Robert Glutz
Robert Glutz-Blotzheim
Lebensdaten ∗︎ 30.1.1786 ✝︎ 14.4.1818