de fr it

GeroldMeyer

16.10.1914 Cham, 5.11.1985 Cham, katholisch, von Buttisholz. Sohn des Leo, Tierarzts, und der Frieda geborene Müller. Ledig. Sekundarschule in Cham, Gymnasium in Zug (Matura 1933), Rechtsstudium an der Universität Zürich (1938 Dr. iur.). 1940-1947 Grundbuchbereinigungsbeamter, 1947-1960 Erster Regierungssekretär des Kantons Zug. Katholisch-konservativer Kantonsrat, 1960-1976 Landschreiber, 1977-1980 Präsident des neu gebildeten Verwaltungsgerichts. Gerold Meyer, ein äusserst gewissenhafter Beamter, war der erste Nichtkantonsbürger im Amt des Landschreibers.

Quellen und Literatur

  • Zuger Nachrichten, 22.11.1985
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 16.10.1914 ✝︎ 5.11.1985

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Meyer, Gerold", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.02.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027175/2007-02-28/, konsultiert am 26.01.2022.