de fr it

Karl KasparMoos

18.2.1798 Zug, 25.3.1853 Zug, kath., von Zug. Sohn des Franz Josef, Goldschmieds und helvet. Ratsherrn, und der Antonia Kolin. Katharina Sidler, Tochter des Josef Anton, Hauptmanns in Fremden Diensten. Schulen in Zug, kaufmänn. Ausbildung in Basel, Handelsmann in Zug. 1828-51 Salzdirektor des Kt. Zug. 1851 Mitgründer der Weberei Kollermühle, der ersten Fabrik in der Stadt Zug. 1828-47 und 1848-49 Stadtrat sowie Zuger Kantons- bzw. Grossrat, 1848-49 Stadtpräs., 1839-45 Kantonsstatthalter, 1847-48 Verfassungsrat und Mitglied der provisor. liberalen Regierung, 1848-51 Kantonsgerichtspräsident. In den 1840er Jahren Kommandant des kant. Auszugsbataillons, das er in den Freischarenzügen und im Sonderbundskrieg befehligte. 1848-50 Landeshauptmann. Der gemässigt liberale M. gehörte zur bürgerl. Führungsschicht im Kanton, die sich ab den 1830er Jahren um Reformen bemühte. Er befasste sich speziell mit der Erneuerung der Militärorganisation und zählte 1839 zu den Gründern der ersten kant. Sparkasse.

Quellen und Literatur

  • Neue Zuger Ztg., 2.4.1853
  • Zuger. Kantons-Bl., 2.4.1853
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.2.1798 ✝︎ 25.3.1853

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Moos, Karl Kaspar", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.02.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027176/2007-02-28/, konsultiert am 26.11.2020.