de fr it

PaulVionnet

27.7.1830 Aubonne, 19.1.1914 Lausanne, ref., von Saint-Livres und Aubonne. Sohn des Jean François Alexandre, Pfarrers, und der Julie Caroline Amélie geb. Secretan. 1) Marie Catherine Stehelin, Tochter des Gustave Alexandre, 2) Eléonore Keffler, Tochter des Jean Louis. 1850-56 Theologiestud. in Lausanne. Pfarrer. 1842 wandte sich V. der Fotografie zu. 1844 entstanden seine ersten Aufnahmen, wobei er hauptsächlich Motive aus dem Kt. Waadt wählte. Er liess sich von Adrien Constant de Rebecque technisch instruieren und stand in Kontakt mit den Fotografen Friedrich von Martens, Oswald Welti und seinem Onkel Marc Secretan. V. machte eine ausführliche fotograf. Bestandesaufnahme und stellte eine ikonograf. Sammlung der Waadtländer Natur und Geschichte zusammen. Als Mitglied der Lausanner Société photographique seit der Gründung 1888 legte er 1896 den Grundstein zur Waadtländer historiograf. Sammlung und wurde 1903 zu deren stellvertretendem Konservator ernannt.

Quellen und Literatur

  • BCUL, FamA
  • MEL, Slg.
  • E. Breguet, 100 ans de photographie chez les Vaudois, 1839-1939, 1981
  • A. Fleig, Paul V., 2000
Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.7.1830 ✝︎ 19.1.1914