de fr it

Höflinger

Basler Fotografenfamilie. Der aus dem Schwarzwald stammende, 1869 eingebürgerte Schildmaler und Fotograf Jakob (1819-92) kam 1857 nach Basel, eröffnete ein auf Visitenkartenporträts spezialisiertes Fotoatelier und fotografierte die Stadt im Wandel. Nach seinem Tod führte Sohn Albert (1855-1936), Fotograf und Maler, das Atelier, verkaufte es aber 1896 seinem Vetter August (1867-1939), der bei Jakob die Fotografenlehre absolviert hatte und auf Porträts, Stadtbilder und Intérieurs spezialisiert war. 1931 stieg Augusts Sohn Walter (1904-58) in den Betrieb ein, der nun auch Firmendokumentationen und Reportagen anbot. Nach Walters Tod führte Sohn Heinz (1928-2002) als Letzter das Geschäft. 1991 verkaufte er das fotograf. Archiv dem Staatsarchiv Basel-Stadt.

Quellen und Literatur

  • StABS, Fotoarchiv H.
  • Basel: Archiv H., hg. von H. Schmid, 1987
  • H. Loetscher, Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, 1992
  • Bildgeschichten. Aus der Bildersammlung des StABS 1899-1999, hg. von E. Baur Sarasin, W. Dettwiler, 1999
Weblinks
Weitere Links
fotoCH
Normdateien
GND
VIAF