de fr it

DomenicGeissbühler

15.11.1932 Zürich, ref., von Lauperswil. Sohn des Karl Moritz. Ausbildung zum Grafiker an der Kunstgewerbeschule Zürich unter Ernst Keller und Johannes Itten. Fortführendes Stud. an der Kunsthochschule Berlin. 1954 erhielt G. den Leistungspreis der Stadt Zürich. Er war fünf Jahre Art Director einer internat. Werbeagentur in Zürich, bevor er 1963 sein Studio in Zürich eröffnete. Weltweit bekannt wurde G. durch seine Arbeiten für das Opernhaus Zürich und British Airways. Er ist Herausgeber einer Mappe über Marcel Marceau und einer illustrierten Aphorismensammlung über Oscar Wilde. Zahlreiche internat. Plakatpreise, u.a. 1987 die Toulouse-Lautrec-Medaille und 1990 den Sonderpreis des Centre Pompidou. Einzelausstellungen u.a. in Zürich, Tokio, New York, Sidney, Mexiko. G. ist Mitglied der Alliance graphique internationale und des Art Directors Club Schweiz sowie Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel.

Quellen und Literatur

  • Theaterplakate - Posters, 1993
Weblinks
Weitere Links
SIKART
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.11.1932