de fr it

HansMarti

11.7.1913 Berlin, 20.12.1993 Zürich, von Othmarsingen und Zürich. Sohn des Hermann Alfred Friedrich, Kaufmanns, und der Frieda Charlotte geb. Deussen. 1) 1943 Christiane Bernhard (1948 Scheidung), 2) 1957 Anna Maria Hermann. M. wuchs in Rio de Janeiro auf. 1931-36 studierte er an der ETH Zürich Architektur. Nach dreijähriger Tätigkeit im Zentralsekretariat der Schweiz. Vereinigung für Landesplanung betrieb er ab 1947 ein eigenes Planungs- und Architekturbüro (1960-85 mit Hans Kast, ab 1965 mit Jakob Jenny und Georg Schmid sowie ab 1972 mit Claude Ruedin). M. betreute diverse Quartier-, Orts- und Regionalplanungen (z.B. von Zofingen, Lausanne, Chur). Als Mitglied regionaler und eidg. Kommissionen sowie als Berater der polit. Behörden übte er einen grossen Einfluss auf die Raumplanung aus und setzte sich erfolgreich für die Erhaltung der Ortsbilder von Bellinzona, Faido und Murten ein. 1958-62 sass er für die Freisinnigen im Gemeinderat von Zürich und 1962-67 wirkte er als Delegierter des Zürcher Stadtrates für Stadtplanung. 1949-62 war er Redaktor der "Schweiz. Bauzeitung".

Quellen und Literatur

  • Architektenlex., 363
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.7.1913 ✝︎ 20.12.1993