de fr it

Hans RudolfSuter

30.9.1908 Basel, 30.12.2001 Binningen, ref., von Basel und Binningen. Sohn des Rudolf, Architekten, und der Emilie geb. Oeri. Bruder des Peter (->). 1934 Marie-Louise Hedwig Fischer. 1932 Abschluss des Architekturstud. an der ETH Zürich und im selben Jahr nach dem Tod des Vaters Eintritt in das von diesem gegr. Architekturbüro Suter & Burckhardt in Basel (ab 1945 Suter & Suter Architekten). 1971-79 Verwaltungsratspräs. des in eine AG umgewandelten Büros. Die Firma entwickelte sich bis 1980 zu einem Generalplanungsbüro mit Niederlassungen im In- und Ausland und zeitweise über 1'000 Mitarbeitenden. S. befasste sich v.a. mit Industrie- und Bürobauten (1960-62 Lonzahochhaus in Basel) und ab den 1960er Jahren mit Spitalplanungen (1971-78 Kantonsspital Basel Klinikum 2). 1956-79 Verwaltungsrat der Ciba bzw. der Ciba-Geigy. Mitglied der Eidg. Forschungskommission Wohnungsbau.

Quellen und Literatur

  • SWA, Nachlass S. & S. Architekten
  • Architektenlex., 526
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 30.9.1908 ✝︎ 30.12.2001

Zitiervorschlag

Desax, Martina: "Suter, Hans Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 25.07.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027431/2012-07-25/, konsultiert am 27.09.2021.