de fr it

GiovanniChiassi

15.1.1827 Mantua, 21.7.1866 Bezzecca (Trient), von Castiglione delle Stiviere (Lombardei). Sohn des Gaetano und der Giuseppina geb. Magnaguti. Als ital. Patriot war C. nach 1848 ein Aktivist des Risorgimento. Er war in den Revolutionsversuch vom 6.2.1853 in Mailand verwickelt und flüchtete deshalb in die Schweiz. Während seines Aufenthalts in Chur beabsichtigte C., als Ingenieur am Bau der Eisenbahn mitzuarbeiten; 1854 wurde er jedoch von der Eidgenossenschaft ausgewiesen, weil er als Hauptverantwortlicher eines neuen, von Giuseppe Mazzini geplanten Aufstandsversuchs im Veltlin galt. Zuerst ging er nach Locarno, dann emigrierte er nach London, von wo aus er gegen die Verfolgung durch die Schweizer Regierung protestierte. Später nahm C. an versch. Gefechten in Italien teil. Er starb auf dem Schlachtfeld von Bezzecca.

Quellen und Literatur

  • DBI 24, 614-616
  • G. Martinola, Gli esuli italiani nel Ticino 2, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.1.1827 ✝︎ 21.7.1866