de fr it

FilippoCaronti

8.7.1813 Como, 16.10.1883 Bahía Blanca (Argentinien), kath., aus Como. Sohn des Giosuè und der Bianca geb. Peverelli. Adele Casati. Als ital. Patriot tat sich C. 1848 in der gegen Österreich gerichteten Revolution von Como im Lombardo-Venezian. Königreich hervor. Er war Freund von Giuseppe Mazzini und flüchtete nach dem Scheitern der 1848er Aufstände mehrmals ins Tessin und 1851 nach Zürich, wo er die schweiz. Staatsbürgerschaft erhielt. 1855 floh C. wegen geschäftl. Misserfolgs nach Argentinien und war dort in der Urbarmachung der Region Bahía Blanca tätig.

Quellen und Literatur

  • A. Monti, La vita e le memorie del patriota comasco Filippo C., 1918
  • DBI 20, 546-548
  • G. Martinola, Gli esuli italiani nel Ticino, 1994, 283 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.7.1813 ✝︎ 16.10.1883