de fr it

Paul-AndréPerret

27.12.1919 Le Locle,9.11.2018, ref., von La Sagne. Sohn des Paul Henri, Uhrmachers, und der Léa Rachel geb. Dubois. 1948 Anne-Marie Terrier, Tochter des Joseph. 1935-38 gewerbl.-industrielle Berufsschule am Technikum Biel, dann Ecole nationale supérieure des arts décoratifs in Paris (Kurse bei Emmanuel Fougerat). Als 1940 die Deutschen Paris einnahmen, verliess P. die Hauptstadt und arbeitete in Lausanne als Grafiker und Werbezeichner. Seine ersten Karikaturen zeichnete er für die satir. Zeitschrift "Le Bonjour de Jack Rollan", bei der er bis 1958 blieb. Er legte sich das Pseudonym André Paul zu und war bis 2000 für die "Tribune de Lausanne" (später "Le Matin") tätig. P. brillierte v.a. mit polit. Porträts im Stil von Ronald Searle oder Saul Steinberg.

Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.12.1919 ✝︎ 9.11.2018