de fr it

Hans WernerZbinden

14.10.1899 Basel, 23.5.1977 Zürich, von Basel und Albligen (heute Gem. Schwarzenburg). Sohn des Rudolf Gottlieb, Buchdruckers, und der Lydia Theresia geb. Stürchler. 1926 Olga Knöpfel, Tochter des Johann Jakob. Gymnasium und Stud. der Medizin in Basel, 1927 Dr. med. Bis 1977 Hausarzt mit eigener Praxis in Zürich. Während des Stud. Medizinerkurse bei Rudolf Steiner, ab 1926 Mitgründer der Rudolf-Steiner-Schule in Zürich und Mitarbeit als Schularzt und Lehrer für Menschenkunde. Ab 1935 im leitenden Viererkollegium der Medizin. Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum. Nach dem Tod Steiners 1925 im Vorstand der 1943 gegr. Rudolf-Steiner-Nachlassverwaltung (RSN). Engagement für die Sicherung der testamentar. Verfügungen Steiners im sog. Nachlassstreit zwischen Goetheanum und RSN. Mitgründer des Rudolf-Steiner-Verlags, Verfasser von Schriften zur anthroposoph. Medizin.

Quellen und Literatur

  • Mitt. aus der anthroposoph. Bewegung, 2007, Nr. 122
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.10.1899 ✝︎ 23.5.1977

Zitiervorschlag

G. Höhne, Alexander: "Zbinden, Hans Werner", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027525/2014-02-03/, konsultiert am 31.10.2020.