de fr it

MaxHeinz

19.11.1894 St. Gallen, 18.03.1988 Rüschlikon, christkath., von Appenzell. Sohn des Franz August und der Barbara Elisabeth geb. Schuhmacher. 1921 Elsa Maria Jäckle. Schulen in St. Gallen, 1914-19 Theologiestud. in Bern, 1919 Ordination durch Bf. Eduard Herzog. 1919-24 Pfarrhelfer und Pfarrer in Rheinfelden, 1924-33 Tätigkeit beim Schweiz. Diakonieverein im "Nidelbad" Rüschlikon, 1933-63 Pfarrer an der Christuskirche in Zürich. Beeinflusst von der religiös-sozialen Bewegung, engagierte sich H. für die ökumen. Verständigung mit der Vision einer "evangelischen Katholizität". 1947-61 Redaktor des "Christkath. Kirchenblatts". H. verfasste zahlreiche Beiträge zu ökumen. und sozialen Themen, sein Andachtsbuch "Lob Gottes" von 1928 erlebte drei Auflagen.

Quellen und Literatur

  • Christkath. Kirchenbl. 111, 1988, 87
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.11.1894 ✝︎ 18.3.1988