de fr it

XaverStocker

2.3.1865 Möhlin, 8.7.1938 Solothurn, kath., dann christkath., von Obermumpf. Sohn des Ferdinand, Landwirts und Geometers, und der Maria Josefa geb. Scherenberger. 1896 Mathilde Maron. Schulen im Fricktal, Matur am Pädagogium Basel, 1885-88 christkath. Theologiestud. in Bern, 1888 Priesterweihe durch Bf. Eduard Herzog. 1889-96 Pfarrer in Luzern (Kirchenbau), 1896-1911 in Möhlin, 1911-34 in Solothurn. 1910-32 Mitglied des Synodalrats. Dank reger publizist. Tätigkeit in der kirchl. Presse, als Inspektor für alte Sprachen an der Kantonsschule Solothurn und als geschätzter Prediger hinterliess S. über die Kirchgemeinde hinaus markante Spuren.

Quellen und Literatur

  • Christkatholisch, hg. von W. Flückiger et al., 1978, 158-171
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 2.3.1865 ✝︎ 8.7.1938

Zitiervorschlag

von Arx, Urs: "Stocker, Xaver", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 29.05.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027559/2012-05-29/, konsultiert am 09.03.2021.