de fr it

Philipp AntonSegesser von Brunegg

1.9.1689 Luzern, 28.9.1762 Ures (Mexiko), kath., von Luzern. Sohn des Heinrich Ludwig, Kleinrats und Landvogts von Sargans, und der Maria Katharina Rusconi. Bruder des Ulrich Franz Joseph (->). 1700-08 Gymnasialstud. in Luzern, dann Eintritt in den Jesuitenorden, 1710-13 Philosophiestud. in Ingolstadt, 1713-17 Lehrtätigkeit an den Gymnasien in Solothurn und Konstanz, 1717-21 Theologiestud. in Ingolstadt, 1721 Priesterweihe. 1722-27 Lehrtätigkeit an den Gymnasien in Straubing (Bayern), Hall in Tirol, Neuburg an der Donau und Luzern. 1729-31 Reise über Genua und Sevilla nach Mexiko. Ab 1731 Indianermissionar in der Sonora, 1750-53 Visitator des Missionsgebiets, dann Rektor in San Javier de Ures. S.s Missionsbeschreibung ist eine wichtige Quelle für die Frühphase der Indianeraufstände in der Sonora.

Quellen und Literatur

  • «Relation des P. Philipp über seine Mission in Pimeria de Sonora, 1737», in Kath. Schweizer-Bl., 1886, 406-434, 465-499
  • G. Hotz, Indian. Ledermalereien, 1960
  • B. Hausberger, Jesuiten aus Mitteleuropa im kolonialen Mexiko, 1995, 297-309
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 1.9.1689 ✝︎ 28.9.1762