de fr it

MauriceProgin

5.1.1847 Villarepos, 2.6.1909 Bulle, kath., von Domdidier und Léchelles. Sohn des Joseph, Lehrers, und der Véronique geb. Folly. Eumélie Gremion. Lehrerseminar Hauterive. 1873-76 Lehrer am Lehrerseminar, 1876-81 Rektor an der Sekundarschule des Bez. Greyerz, 1881-92 Primarschulinspektor des Bez. Greyerz, ab 1892 Inspektor für die Sekundarschulen des Kt. Freiburg. 1894-1909 Chefredaktor der Zeitung "Le Fribourgeois". 1892-1901 Grossrat als Vertreter des Greyerzer Regionalismus der "Freiburgisten", 1906-09 als unabhängiger Konservativer. 1892-1909 Präs. der kath. Vereinigung von Bulle. P. war der Führer der Greyerzer Grossratsabordnung, die dem Regime Python die Stirn bot. Er stand ein für eine ländl. Demokratie, in der die lokalen Eliten die wirtschaftl. Entwicklung überwachen sollten, und nahm damit das Gedankengut der späteren Bauernbewegungen vorweg.

Quellen und Literatur

  • NEF 44, 1910, 94-97
  • P.-P. Bugnard, Le machiavélisme de village, 1983, 182-187, 495
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 5.1.1847 ✝︎ 2.6.1909