de fr it

OttoDübi

17.4.1885 Gerlafingen, 15.4.1966 Solothurn, von Aetingen. Sohn des Johann (->). Bruder des Ernst (->). 1921 Gertrud Müller (->). Rechtsstud. in Zürich, Lausanne, Paris und Berlin. 1912-17 Anwalt in Solothurn. 1917-19 Leiter der kriegswirtschaftl. Organisation der Eisenteile, Bern. Von 1919 bis zu seinem Tod Direktor der Sphinxwerke Müller & Co. AG in Solothurn, diverse Verwaltungsratsmandate (u.a. von Roll), Rotarier. Grosser Naturfreund, ebenso interessiert an Wirtschaft, Politik, Literatur und Philosophie. D. begleitete seine Gattin beim Aufbau ihrer Kunstsammlung und gründete den Verein der Freunde der Zentralbibliothek Solothurn. 1964 errichtete er zusammen mit seiner Gattin die Dübi-Müller-Stiftung.

Quellen und Literatur

  • H. Diggelmann et al., Dübi-Müller-Stiftung, Josef-Müller-Stiftung, Ausstellungskat. Solothurn, 1981
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.4.1885 ✝︎ 15.4.1966