de fr it

ArnoldNussbaumer

17.5.1886 (Severin Franz Xaver) Nieder-Riederwald (Gem. Liesberg), 11.5.1967 Solothurn, kath., von Liesberg. Sohn des Severin, Bannwarts der bern. Staatswaldungen in Liesberg, und der Maria Anna geb. Fähnrich. 1900 Gymnasium Stans, 1906 Eintritt in den Kapuzinerorden in Luzern, 1907-11 Ordensstudien, 1912 Priesterweihe, 1915 Lehrer am Gymnasium Stans, 1916-17 Theologiestud. in Freiburg, 1922 Doktorat. In der Ordensprovinz als Lektor der Theologie für den Ordensnachwuchs tätig. Als dreimaliger Provinzialminister der Schweizer Kapuziner (1936-39, 1942-45, 1948-51) gründete N. sieben neue Kapuzinerhospize (Rigi-Kaltbad, Zürich, Brig, Spiez, Ennetbaden, Delsberg und Genf) und als apostol. Delegat des Vatikans 1958 die Föderation St. Klara der schweiz. Klöster der Kapuzinerinnen.

Quellen und Literatur

  • Provinzarchiv Schweizer Kapuziner, Luzern
  • HS V/2, 113 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 17.5.1886 ✝︎ 11.5.1967