de fr it

HubertSidler

16.2.1904 Grosswangen, 20.1.1991 Bellinzona, kath., von Grosswangen. Sohn des Konrad und der Antonia geb. Zimmermann. Gymnasien in Luzern und Stans. 1923 Eintritt in den Kapuzinerorden in Luzern, 1928 Priesterweihe. Stud. der Altphilologie, Liturgik und Musikwissenschaft an der Univ. Freiburg, 1932 Promotion. 1932-62 Gymnasial-, Instrumental- und Gesangslehrer am Kollegium Stans. Mitarbeit am Gesang- und Gebetbuch "Cantate" (1956) für das Bistum Chur. 1959-67 Diözesanpräses des Cäcilienverbands des Bistums Basel und Mitarbeit am schweiz. "Kirchengesangbuch" (1966). 1967-75 im Auftrag der Schweiz. Bischofskonferenz Mitarbeit als Hymnologe am europ. Einheitsgesangbuch "Gotteslob" (1975). Mitglied internat. Kommissionen für ökumen. Liedgut und nachkonziliäre Liturgie.

Quellen und Literatur

  • ProvinzA Schweizer Kapuziner, Luzern
  • Fidelis 78, 1991, 60-63
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Konrad Anton Sidler (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 16.2.1904 ✝︎ 20.1.1991

Zitiervorschlag

Christian Schweizer: "Sidler, Hubert", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.11.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027894/2011-11-30/, konsultiert am 13.08.2022.