de fr it

DomenicoArmuzzi

10.11.1873 Ravenna (I), 1962 Zürich, Italiener. Maurer und aktiver Republikaner. Er liess sich 1897 in Zürich nieder, führte dort ein Früchte- und Gemüsegeschäft und war Mitglied der Sektionsleitung der Sozialistischen Partei Italiens (PSI), die das Parteiblatt "L'Avvenire del Lavoratore" herausgab. Wegen Domenico Armuzzis Teilnahme an der Organisation des Generalstreiks 1918 ordnete der Bundesrat 1919 seine Ausweisung an, hob den Entscheid später aber wieder auf. Als aktiver Antifaschist war Armuzzi Präsident der seit 1925 bestehenden Lega della libertà (Freiheitsliga) und der 1931 gegründeten, antifaschistischen Italienerschulen in Zürich. 1945-1957 Präsident der Colonie libere italiane.

Quellen und Literatur

  • M. Morach, Pietro Bianchi ... Maurer und organisiert, 1979
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.11.1873 ✝︎ 1962

Zitiervorschlag

Mauro Cerutti: "Armuzzi, Domenico", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.09.2001, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027933/2001-09-17/, konsultiert am 27.02.2024.