de fr it

OdoardoMasini

27.11.1893 Padua, 24.9.1972 Padua, aus Padua. Der Kaufmann gehörte der Republikan. Partei und ab 1914 den Freimaurern an. 1927 zog der antifaschistisch gesinnte M. in die Schweiz und lebte ab 1929 in Lugano, wo er unter dem Deckmantel einer Drogerie im Stadtzentrum antifaschist. Aktivitäten entfaltete. Er arbeitete eng mit Randolfo Pacciardi zusammen; mit ihm u.a. rief M. 1930 eine antfaschist. Zentrale ins Leben. 1936 war er Mitgründer der in der Tradition des Risorgimento stehenden Zeitung "Nuovi edizioni di Capolago" mit Sitz im Hinterzimmer seiner Drogerie. Nach dem 8.9.1943 bemühte er sich um die Unterstützung der Flüchtlinge und gehörte Ende 1943 zu den Gründern der Colonie libere italiane. 1952 zog er nach Brig, wo er zum Vizekonsul Italiens ernannt wurde.

Quellen und Literatur

  • M. Cerutti, Fra Roma e Berna, 1986
  • F. Pozzoli, C. Luchessa, Lugano 1939-1945, 2006
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 27.11.1893 ✝︎ 24.9.1972