de fr it

CarloPedroni

10.11.1891 Pallanza (Piemont), 27.11.1937 Genf, italienischer Staatsbürger. Schreiner und Schiffsbauer. Herausgeber der sozialistischen Zeitung "Aurora" in Pallanza. Im April 1923 floh Carlo Pedroni nach Genf, wo er eine der treibenden Kräfte der antifaschistischen Bewegung war. 1927-1934 war er Sekretär der lokalen Sektion der Concentrazione antifascista sowie der sozialistischen Partei Italiens im Exil, zudem unter dem Pseudonym Refrattario Mitarbeiter der sozialistischen Presse ("L'Avvenire dei Lavoratori", "Avanti!" und "Libera Stampa").

Quellen und Literatur

  • L'Avvenire dei Lavoratori, 15.7.1945
  • M. Cerutti, «Les Italiens à Genève à l'époque du fascisme et de la Société des Nations», in Genève et l'Italie, 1994, 101-116
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.11.1891 ✝︎ 27.11.1937

Zitiervorschlag

Mauro Cerutti: "Pedroni, Carlo", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 17.03.2011, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/027946/2011-03-17/, konsultiert am 19.08.2022.