de fr it

AngeloTonello

11.7.1873 (Tommaso Angelo) Fontanelle (Veneto), 8.4.1965, Italiener. T. arbeitete als Schulinspektor, später als Journalist. Er sass als Vertreter des reformist. Flügels ab 1919 für die Sozialisten im ital. Parlament. Nachdem er mehrmals von den Faschisten angegriffen worden war, liess er sich 1925 in Lugano nieder und wurde dank Guglielmo Canevascini Redaktor der Zeitung "Libera Stampa". Eine Verwarnung 1926 durch den Bundesrat wegen T.s antifaschist. Artikeln löste in der Schweiz eine Diskussion über die Pressefreiheit und das Asylrecht aus. Im gleichen Jahr hatte ihm die ital. Regierung per Dekret die Staatsbürgerschaft entzogen und die Beschlagnahmung seines Eigentums in Italien verfügt. Aufgrund eines in der "Libera Stampa" veröffentlichten Gedichts, in dem T. den Papst und den österr. Bundeskanzler Engelbert Dollfuss kritisierte, wurde er 1934 vom Bundesrat ausgewiesen, worauf er nach Frankreich flüchtete. 1946-48 war er ital. Verfassungsrat.

Quellen und Literatur

  • M. Cerutti, Fra Roma e Berna, 1986
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 11.7.1873 ✝︎ 8.4.1965