de fr it

PaulMeuter

9.10.1903 Solingen (Rheinland), 22.6.1998 Dresden, kath., später konfessionslos, Deutscher. Sohn des August, Schleifers. 1) Elfriede Völkner, 2) Henriette Friedrich. Schleifer. 1929 Eintritt in die KPD, 1933-35 in Solingen im Widerstand aktiv, zeitweise im Untergrund. Im Nov. 1935 Emigration in die Schweiz, Aufenthalt in Zürich. In der Abschnittsleitung Süd der KPD verantwortlich für den Abwehrapparat. Nach Kriegsausbruch untergetaucht. 1942 verhaftet und in Gordola interniert. 1944-45 in der Bewegung Freies Deutschland aktiv. 1945 Rückkehr nach Deutschland, 1946-51 Stadtverordneter der KPD in Solingen. 1951 auf Befehl der KPD Übersiedlung in die DDR, ab 1960 bis zur Pensionierung 1967 Stadtrat für Volksbildung und Kultur in Dresden.

Quellen und Literatur

  • Lebenserinnerungen eines Solinger Kommunisten, 1992
  • BHE 1, 495
  • H. Wichers, Im Kampf gegen Hitler, 1994
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 9.10.1903 ✝︎ 22.6.1998