de fr it

Heinrich GeorgRitzel

10.4.1893 Offenbach (Hessen), 17.6.1971 Basel, prot., Deutscher. 1) 1917 Elisabeth Lack, 2) 1949 Jeanne Durussel. Verwaltungsausbildung. 1930-33 SPD-Reichstagsabgeordneter. 1933 Entlassung aus dem Staatsdienst und Flucht ins Saargebiet, Aufnahme in den Dienst der Regierungskomm. des Völkerbunds. 1935 Flucht nach Frankreich, im Juni Übersiedlung nach Basel, Aufenthalt als ehem. Völkerbundsbeamter mit fremdenpolit. Duldung. 1939-47 Sekr. der Europa Union. Während des Kriegs Zusammenarbeit mit der polit. Polizei in Basel. 1945 Mitgründer der Arbeitsgemeinschaft Das Demokrat. Deutschland sowie der Gemeinschaft dt. Demokraten in der Schweiz. 1947 Rückkehr nach Deutschland, 1949-65 Bundestagsabgeordneter der SPD.

Quellen und Literatur

  • Archiv der sozialen Demokratie, Bonn, Nachlass
  • BHE 1, 605 f.
  • M. Schumacher, M.d.R., die Reichstagsabgeordneten der Weimarer Republik in der Zeit des Nationalsozialismus, 31994, 397 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.4.1893 ✝︎ 17.6.1971