de fr it

GeorgPeters

10.3.1812 Berlin, 23.12.1881 Lemberg (heute Lwiw, Ukraine), protestantisch, aus Preussen. Sohn eines Kattunfabrikanten. 1830-1831 Studium der Rechte in Greifswald, 1831-1833 in Berlin. Als Burschenschafter verfolgt, 1833 Flucht in die Schweiz, im Juni 1834 verhaftet und nach Frankreich ausgewiesen, 1835 Rückkehr in die Schweiz. In den 1840er Jahren vermutlich in der Fremdenlegion in Algerien, ab den 1860er Jahren in Österreich, zuletzt Direktor der Gasanstalt in Lemberg. Georg Peters war 1834 in Bern Gründungs- und Vorstandsmitglied des Jungen Deutschland und Mitunterzeichner der Gründungsurkunde des Jungen Europa.

Quellen und Literatur

  • H. Dvorak, Biogr. Lex. der Dt. Burschenschaft I/4, 2000, 295 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 10.3.1812 ✝︎ 23.12.1881

Zitiervorschlag

Albert Portmann-Tinguely: "Peters, Georg", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 06.08.2009. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/028126/2009-08-06/, konsultiert am 08.08.2022.